Gabionwand Albertirsa

Juni 2017

Die Lärmwand wurde als abgrenzender Zaun zwischen zwei Anwesen gebaut. Es wurden die mit Glasschaum ausgefüllten Gabionelemente und die Trapezbleche mit Holz nachahmender Oberflächenbehandlung abwechselnd aufgestellt. Da der so aufgestellte Zaun wesentlich leichter als die Gabione mit herkömmlicher Steinfüllung, hatte auch die Gründung niedrigere Kosten. Die Zwischenelemente des Zauns sind an geschlossenen Profilen aus Stahl befestigt. Der Glasschaum befindet sich zwischen zwei Wildnetzen (Maschenweite 5x5 cm), was ebenfalls eine kostengünstige Lösung ist.